Besuchen Sie uns auf Facebook!
ÜBER UNS

Das Wichtigste in Kürze Seit dem 1. Januar 2015 tritt der Konzertchor Klangwerk Luzern unter diesem neuen Namen auf. Er akzentuiert damit schärfer seine musikalische mehr...


KONZERTE

ERSTE LUZERNER CHORNACHT Samstag, 23. September 2017, 22 Uhr Hofkirche | Tuttichor 23 Uhr Konzertchor Klangwerk Luzern | Moana N. Labbate Corina Schranz, Sopran Aurore mehr...


GALERIE

In der Galerie finden Sie Pressetexte (Kritiken) verschiedener Tageszeitungen, Fotos der letzten Konzerte und ein paar ausgewählte Hörproben, die Ihnen die Vielfalt mehr...


TEUFELSBRÜCKE

Die Musik zur Urner Sage für Stimmen und Instrumente Musik; Stephan Hodel /Text; Luc Bachmann / Gesamtleitung; Moana N. Labbate Luzerner LehrerinnenLehrerChor und mehr...

Musikalische Leitung

Moana N. Labbate, Dirigentin

Moana Labbate, Dirigentin
Moana N. Labbate absolvierte zunächst in Luzern die Studiengänge Schulmusik und Klavier. Bereits während des Studiums widmete sie sich intensiv der Chorleitung, dem Gesang und dem Dirigieren, bis die Arbeit mit Chören sich zu ihrer hauptberuflichen Tätigkeit herauskristallisierte. Weiterführende Studien an der Hochschule für Musik und Theater Zürich: Orchesterleitung und Kantorat (Kirchenmusik). Abschluss Juni 2005 mit Auszeichnung. Weiterbildung in Chor- und Orchesterleitung im In- und Ausland bei Johannes Schlaefli, Georg Grün, Kirk Trevor, Larry Rachleff, Volker Hempfling, Karl Scheuber sowie in Gesang und Körperarbeit. Moana N. Labbate leitet seit 1992 Chöre aller Stufen und Musikprojekte in Luzern und Zürich, seit 2005 hauptberuflich und in professionellem Umfeld. Ihre fundierte, vielseitige Chorarbeit und Programmgestaltung erfährt breite Anerkennung. Konzerttätigkeit als Dirigentin des Projektchors Willisau (seit 2003), des Konzertchors Klangwerk Luzern (seit 2009) und des Vokalensembles ProMusicaViva (2008-2012). 2005-2014 Aufbau von drei Jugendchören in Willisau. Seit 2012 ist sie Kirchenmusikerin in St. Franziskus Zürich-Wollishofen und leitet zudem seit 2014 das Orchester Hochdorf. Dirigiert regelmässig Konzerte im KKL Luzern und in Kirchen und Konzertsälen des Kanton Luzerns mit diversen Orchestern: Luzerner Sinfonieorchester, Camerata Musica Luzern, Capriccio Barockorchester, Orchester Santa Maria, Barockensemble La Gioconda, sowie Ad-hoc-Formationen.  

Aufgeführte Werke (Auswahl): „Oratorio Francescano“ UA von Thomas Fortmann,  „Elias“ von F. Mendelssohn, „Johannespassion“ von J.S. Bach, „Canto General“ von M. Theodorakis/P. Neruda, „Misa Tango“ von M. Palmeri, „Erlkönigs Tochter“ und „Frühlingsbotschaft“ von N.W. Gade, „Zum Teufel mit der Brücke!“ UA von Stephan Hodel, „Messa die Gloria“ von G. Puccini, „Paulus“ von F. Mendelssohn, „Messe Es-Dur“ von F. Schubert, „Alles, was Odem hat“ von Franz Pfister, „Mass of the Children“ von J. Rutter, „Requiem“ von G. Fauré, „Chichester Psalms“ von L. Bernstein, „Der Messias“ von G.F. Händel, „Petite Messe solennelle“ von Gioacchino Rossini, „Cantata St. Nicolas“ von Benjamin Britten, „Der 42. Psalm“ von Felix Mendelssohn, „Biblische Lieder“ von A. Dvorak. Zahlreiche Kantaten von J.S. Bach und Messen von Haydn, Mozart, Schubert u.a. sowie umfangreiches Repertoire an geistlicher und weltlicher a cappella Chormusik.

Diverses

Hauptsponsoren

logo dussHotel Sempachersee Logo rgb